Raumfahrtzeitalter - Science Fiction - Golden Age - Steampunk - Space Age Design - Pop Kultur - Weltraum - Zukunft - Texte ...u.v.m...

Donnerstag, 27. März 2014

…besser spät als nie: Hörspiel-Tipp

Heute wird mein Hörspiel "Landgang" aus dem Jahr 2004 wiederholt. Der Stoff basiert übrigens auf meiner Kurzgeschichte "Fremde Schatten", die u.a. in der Sammlung "Nachtbrenner" veröffentlicht wurde. 
"Schnappfischs Welt", der berüchtigtste Amüsierplanet der Galaxis. Mit dröhnendem Schädel erwacht Mancini und stellt bald fest, dass ihr Hangover ihr geringstes Problem ist: Alle sind hinter ihr her. Und die meisten wollen sie lieber tot als lebendig. Schlimm genug, dass ihr diverse Gangster und eine ganze aufgebrachte Meute nach dem Leben trachten. Aber außerdem sind Mancini auch noch die Mannschaft des Scoutschiffs "Sternwärts" sowie die Beamten des Planetarisch-Kartographischen Amtes auf den Fersen. Und all das nur wegen eines kleinen Fehlers, den die Raumfahrerin auf dem Planeten Saratoga V begangen haben soll? Mancini begreift nur langsam, in welcher Gefahr sie wirklich schwebt. Denn Saratoga V ist ein gesperrter Planet - aus Gründen, die von offizieller Seite wohlweislich verschwiegen werden.
Das Hörspiel steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.
Regie: Petra Feldhoff, Produktion: WDR 2004, Redaktion: Natalie Szallies 

Montag, 27. Januar 2014

Hörspiel-Wiederholung: Eingeschlossen


Dienstag, 28. Januar 2014 um 19.20 Uhr 

Eingeschlossen 

Hörspiel von Myra Cakan 
Regie: Alexander Schuhmacher 

Ekström Schelf Eis, nord-östliches Wedell Meer, Position: 70°40'S, 008°16'W - 
Habitat III, Projekt: Leben im Weltraum. Auf einer Forschungsstation in der Antarktis soll untersucht werden, wie Menschen mit Extremsituationen umgehen. 
Als ein Mitglied des Teams evakuiert werden muss, bleiben Daniel und Ulf allein zurück. Für fast drei Monate werden sie vom Rest der Welt isoliert sein. 
Durch extreme Wetterbedingungen ist es fast unmöglich die Station zu verlassen und die Verbindung zur Basis bricht immer wieder zusammen. Als Ulf Daniel tagelang aus dem Weg geht, bahnt sich ein Drama in der Eiswüste an. 

(SWR 2012 / Red.: Katrin Zipse) 

Mittwoch, 1. Januar 2014

Prost Neujahr!

gefunden bei: http://darwinscans.blogspot.de
Ich wünsche meinen Lesern ein intergalaktisch-gutes neues Jahr!

Dienstag, 24. Dezember 2013

Weihnachten, wie es sein sollte!

Die Intergalaktischen Interferenzen stellen über die Feiertage ihre Transmissionen ein.
Allen Lesern meines Blogs wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest und ein Supergalaktisches 2014

Sonntag, 22. Dezember 2013

"Space Cowboys" - spacig-schräge Klänge zum Sonntagabend

Joe Meek: Space Western Suite

1. The Blue Men - Orbit Around The Moon (1960). 
2. The Outlaws - Husky Team (1961). 
3. The Blue Men - Entry Of The Globbotts (1960). 4. The Outlaws - Tune For Short Cowboys (1961). 
From the box set "Joe Meek: Portrait Of A Genius—The RGM Legacy."

Freitag, 8. November 2013

Hörspiel-Tipp: Xanadu

Wer mein SF-Hörspiel "Xanadu" noch nicht kennt und dies schnellsten nachholen möchte, für den gibt es hier einen kleinen Programmhinweis:
Auf dem Sendeplatz des Mitternachtskrimis um 00:05 (Deutschlandfunk) ermittelt die taffe Callista Starbuck auf dem Titan.

Hier zur Erinnerung der Kurztext:
Titan, der fünfte Mond des Saturn, ist ein unwirtlicher Ort: diesige, stickige Luft, Methanregen, minus 179 Grad Celsius. Seit hier das wertvolle Element "Tautonium 8" gefunden wurde, ist die Hauptstadt Xanadu City von einer kleinen Forschungsstation zu einer gigantischen Minensiedlung angewachsen. 
Die hier gelandete Kopfgeldjägerin Callista Starbuck muss feststellen, dass auf dem Titan nicht nur das Klima garstig ist: Sie wird Zeugin eines brutalen Anschlags auf ihre nicht humanoiden Nachbarn.

In letzter Sekunde kann sie sich mit deren Nestling in Sicherheit bringen. Kurz darauf erhält sie den Auftrag, für die Tholin Mining Company etwas über eine Reihe von grausamen Ritualmorden an deren Angestellten herauszufinden. Haben diese Vorfälle etwas mit dem Anschlag auf Callistas Nachbarn zu tun?

Regie: Annette Kurth
Musik: Lars Rudolph
Mit Luise Helm, Marlon Kittel, Engelbert von Nordhausen, Cathlen Gawlich, Jens Wawrczeck, Michael Kessler, Lars Rudolph u.a.
WDR 2011/ca. 54'

Dienstag, 5. November 2013

Stromlinienförmig in die Zukunft

Google ehrt heute den Industrie-Designer Raymond Loewy zu seinem 120. Geburtstag mit einem Doodle.
Wer etwas zum Thema Retro-Futurismus lesen möchte - hier ist der Link zu meinem Artikel in Telepolis.
Kurz-Geschichten aus der Zukunft von Gestern gibt es in meinem Retro-SF-Sammelband.

Und hier gibt es eine echte Stromlinien-Lok, die beeindruckende 200 kmh auf die Schiene brachte: Zum Film

Mittwoch, 18. September 2013

Viel Trubel um Fräulein Mimkovsky



Dies ist eine ereignisreiche Woche für Fräulein Mimkovsky, der Protagonistin von "Dreimal Proxima Centauri und zurück"

Zuerst lud sie zu einem Gewinnspiel ein und dann war sie zu Gast im (e)Book-Salon von Elsa Rieger.

Und wer wissen möchte, was Mimsy Mimkovsky so zu erzählen hat und worum es bei der Verlosung geht - einfach hier klicken: Gewinnspiel

Was Fräulein Mimkovsky sonst so bewegt, schreibt sie auf Facebook und zeigt sie außerdem auf Pinterest.

Freitag, 23. August 2013

Update zum Cyberpunk-eBook

Vor einigen Monaten hatten ich hier den ersten Cover-Entwurf meines aktuellen Projektes gezeigt. Inzwischen gibt es einen Buchtitel und einen Veröffentlichungstermin (Frühjahr 2014). Grund genug Stefan Böttchers Illustration noch einmal zu zeigen. Ich hätte den Titel gerne noch in diesem Jahr veröffentlicht, aber durch die Arbeit an zwei neuen und sehr spannenden Projekten - einer Anthologie und einem neuen Roman - ist der Termin leider nicht zu halten. 
Megacity bei Nacht  © +Stefan Böttcher 

Mittwoch, 21. August 2013

Ein blauer Mond im August und Elvis Presley


Elvis Presley besingt den Blauen Mond von Kentucky - aufgenommen am 16. Oktober1954 auf dem legendären Louisiana Hayride.
Ein Blue Moon (engl. „blauer Mond“) ist im englischen Sprachraum landläufig die Bezeichnung für einen zweiten Vollmond innerhalb eines Monats. In älterer astronomischer Definition wird damit der dritte Vollmond innerhalb einer Jahreszeit mit vier Vollmonden bezeichnet. In der Umgangssprache meint man mit dem Spruch once in a blue moon dementsprechend etwas sehr Seltenes. (Quelle: wikipedia.org)

Freitag, 16. August 2013

Dreimal "Dreimal Proxima Centauri und zurück"

Cover-Illu "Raumschiff": ©Martina Pilcerova.
Wer mir auf Facebook folgt, hat es bereits gesehen: mein Roman "Dreimal Proxima Centauri und zurück" bekommt ein neues Cover - zur "Stern von Beteigeuze" gesellt sich nun das Fräulein Mimkovsky.
Was ich habe noch nicht entschieden habe, ist die Schriftfarbe. Drei Varianten stehen zur Auswahl - und einen heimlichen Favoriten habe ich bereits.

Donnerstag, 15. August 2013

Mord und Totschlag in Hollywood

Mein Hörspiel "Hollywood Shootout" gibt es heute auf 1Live, ab 23:00

Drei Frauen - eine Mission: Los Angeles von den ganz miesen Typen zu befreien. Aber während Detective Joleen Brubaker den Buchstaben des Gesetzes folgt, haben zwei Prostituierte vom Straßenstrich in Downtown Hollywood ganz andere Ideen. Gedemütigt, mit falschen Versprechen gelockt und als Sexobjekte missbraucht, beginnen Barbie Miller und Queenie LaBoef brutal zurückzuschlagen.
gefunden bei: http://pulpcovers.com
Der beliebte Schauspieler Eugene Brand wird das erste Opfer ihrer angestauten Wut. Schnell stürzen sich die Medien auf den spektakulären Mord. Allen voran die ehrgeizige TV-Reporterin Cathy Karma. Endlich hat die Stadt wieder einen Killer, der Schlagzeilen macht! Und Barbie und Queenie erkennen, dass sie doch noch berühmt werden können: indem sie weiter morden. All die Männer, die sie betrogen und ausgenutzt haben, sollen nun sterben: Casting-Agenten, Schauspieler, Produktionsassistenten, Schönheitschirurgen, Zuhälter - einfach alle. Nur eine Person kann den Rachefeldzug stoppen: Detective Brubaker, die schnell die Zusammenhänge erkennt. Doch will sie die Hollywood-Killer wirklich schnappen?
Im Anschluss auch zum befristeten Download im www.

Freitag, 9. August 2013

Die portable Schreibklause

Hugo Gernsback, legendärer Herausgeber diverser SF-Magazine, wußte wie er seine Autoren zum Schreiben bringen konnte. Auch nach fast einem Jahrhundert eine durchaus sinnvolle Erfindung - besonders in Zeiten von Facebook & Co, wo der verspielte Autor ständigen Ablenkungen ausgeliefert ist. Es soll übrigens ein Update mit eingebautem Katzen-Content-Blocker auf den Markt kommen.

Donnerstag, 30. Mai 2013

Angehübscht: Geschichten aus der Zukunft von Gestern

Mein Story-Sammelband "Geschichten aus der Zukunft von Gestern" bekommt ein neues Cover! 
Hier gibt es einen exklusiven Blick auf das neue/alte Motiv, welches demnächst die eBook-Ausgabe und das Taschenbuch schmücken wird. 
Illustration: ©Lothar Bauer, basierend auf dem Cover von Virgil Finlay, 1957